Lochplatten-/Streifen

Für die BB-Lochplatten gibt es viele nwendungsmöglichkeiten im konstruktiven Holzbau. Sie werden insbesondere für die Herstellung von Fachwerk- und Kehlbalkenbindern verwendet.

Der Lochdurchmesser der BB-Lochplatten beträgt bei allen Abmessungen 5 mm. Die Anordnung der Löcher ist von der Breite der Platte abhängig. Innerhalb der gleichen Plattenbreiten sind die Lochanzahl und die Anordnung der Löcher auf 5 cm gleich. Die zu verbindenden Holzteile sollten die gleiche Breite haben. Es sollten immer 2 Lochbleche pro Anschluss verwendet werden und die äußersten Löcher der Platten verwendet werden. Die Anforderungen der Holzbaunorm bezüglich Rand- und Endabständen müssen eingehalten werden.

Die BB-Lochplatten unterliegen der harmonisierten Norm DIN EN 14545

  • S 250 GD + Z275
  • Streckgrenze ReH ≥ 250 N/mm²
  • Zugfestigkeit Rm ≥ 330 N/mm²
  • Bruchdehnung A80 ≥ 19 %
  • Korrosionsschutz 275g/m² beidseitig - entsprechend einer Zinkschichtdicke von ca 20 μm

Zurück zur Übersicht