BB Balkenverbinder

Die BB-Balkenverbinder werden zur verdeckten Verbindung von Hauptträgern und Nebenträgern an Stützen verwendet. Alle Vorarbeiten können bereits im Werk erledigt werden. Auf der Baustelle werden die Verbindungen lediglich ineinander geschoben. Das ermöglicht einen schnellen Aufbau vor Ort, ohne die zusätzliche Verwendung von Spezialwerkzeugen. Aufwändige Konstruktionen können somit in kürzester Zeit aufgestellt werden.

Europäische Technische Zulassung

Mit Hilfe der Schablone und des Fräsers wird die Einfräsung an der gewünschten Stelle vorgenommen. Die Frästiefe beträgt 14 mm. In diese wird der Unterteil des Verbinders eingeschraubt. Das Gegenstück wird am Holz angebracht. Hier ist keine Einfräsung notwendig. Es ist aber darauf zu achten, dass das schwalbenschwanzförmige Oberteil bündig mit der Oberkante des Holzes zu montieren ist. Die Arretierschraube wird im ersten Loch gerade eingeschraubt. Die anderen Schrauben werden im Winkel von 35° eingeschraubt. Im letzten Arbeitsschritt wird der Nebenträger in den Hauptträger eingehängt. Die für die BB-Balkenverbinder verwendeten Befestigungsmittel müssen der prEN 14592 entsprechen.

Die Balkenverbinder von der BB Stanz- und Umformtechnik besitzen die Europäisch Technische Zulassung ETA-09/0301.

  • S 250 GD + Z275
  • Streckgrenze ReH ≥ 250 N/mm²
  • Zugfestigkeit Rm ≥ 330 N/mm²
  • Bruchdehnung A80 ≥ 19 %
  • Korrosionsschutz 275g/m² beidseitig - entsprechend einer Zinkschichtdicke von ca 20 μm

Zurück zur Übersicht